behandlungspflege
 

Behandlungspflege

Unterstützung der ärztlichen Behandlung

Ihr behandelnder Arzt kann zur Unterstützung seiner Behandlung Pflegemaßnahmen gemäß SGB V verordnen, deren Kosten nach Genehmigung durch die zuständige Krankenkasse von dieser getragen werden.

Diese Pflegemaßnahmen können zum Beispiel sein:

  • Blutdruckkontrolle
  • Blutzuckerkontrolle
  • Verabreichen von Medikamenten
  • medizinische Einreibungen
  • Insulininjektionen, subcutane Injektionen
  • Infusionen
  • Verbände und Wundversorgung
  • Prophylaxe (Lagerung, Kompressionsverbände und -strümpfe)
  • Pflegemaßnahmen bei Infektionskrankheiten
  • Pflege von Ernährungssonden (Ernährung und Medikamentenverabreichung)
  • Katheterpflege und -wechsel
  • Stomaversorgung
  • Einläufe