AmbuSan – Ambulanter Krankenpflege Service

Nienburger Straße 17

32469 Petershagen

 

www.ambusan.de

info@ambusan.de

Mobil: 0171-5201736

Fußpflege als Kassenleistung

Sie sind Diabetiker? Dann können sie sich eine Heilmittelverordnung von Ihrem Hausarzt ausstellen lassen. Voraussetzung für die Erstattungsfähigkeit ist dann, dass die Behandlung von einem Podologen durchgeführt wird.

Seit Januar 2002 ist das Berufsbild des Podologen durch das Podologengesetz (PodG) geschützt. Den Titel darf nur führen, wer eine mehrjährige Ausbildung mit staatlicher Prüfung absolviert hat. Hierin besteht ein wesentlicher Unterschied zur kosmetischen Fußpflege.

Mit der Gesetzesänderung ist auch die "medizinische Fußpflege" bei Diabetikern wieder verordnungsfähig. Wird ein diabetisches Fußsyndrom festgestellt (Veränderungen der Haut und/oder Zehennägel bei nachgewiesenen Gefühlsstörungen und/oder Durchblutungsstörungen) und drohen dem Patienten ohne die Behandlung dieser Veränderungen Folgeschäden (Entzündungen und Wundheilungsstörungen), ist die medizinische Fußpflege grundsätzlich verordnungsfähig und wird von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Außerdem muss die Zulassung der Krankenkasse vorliegen. Seit 2008 sind wir im Besitz dieser Zulassung!